Rezept: Kokos-Kirsch Kuchen

Im Sommer esse ich super gern frische Kirschen. Meistens esse ich sie einfach direkt und der Kern wird dann ausgespuckt. Für diesen Kuchen hab ich aber diesmal doch frische Kirschen verarbeitet und entkernt, anstatt Kirschen aus dem Glas zu nehmen. Die Kombination als Kokos-Kirsch Kuchen war auf jeden Fall sehr lecker und wird sicher nochmal gebacken.

Kokos-Kirsch Kuchen

Zutaten für eine Form mit 18cm Durchmesser:
für den Teig:
90g Margarine
75g Zucker
2 EL Sojamehl (mit Wasser)
100g Mehl
1 TL Backpulver
25g Kokosraspel
50ml Sojamilch
150g Kirschen (entsteint)
für den Schokoguss:
90g Schokolade
eine Messerspitze Kokosöl
Kokoschips zum bestreuen (alternativ Kokosraspel)

1. Margarine und Zucker schaumig schlagen. Das Sojamehl mit etwas Wasser anrühren und dazugeben.
2. Mehl, Backpulver und Kokosraspel dazugeben und mit der Sojamilch zu einem glatten Teig rühren.
3. Die Backform gut einfetten, den Teig hineingeben und glattstreichen, die Kirschen darauf verteilen und leicht eindrücken. Den Kuchen ca. 45min bei 160°C Umluft backen.
4. Wenn der Kuchen abgekühlt ist aus der Form lösen, die Schokolade mit dem Kokosöl im Wasserbad schmelzen und über dem Kuchen verteilen, zum Schluss noch Kokoschips als Deko darüberstreuen.

Kokos-Kirsch KuchenKokos-Kirsch Kuchen

Für den Teig habe ich mein Rezept für Kokos Brownies etwas abgewandelt, das hat super geklappt. Für Kirschkuchen wie den Kirschstreusel, oder die Donauwellen habe ich bisher immer Kirschen aus dem Glas verwendet. Jetzt hatte ich frische Kirschen, was man schon etwas geschmeckt hat, aber das Entkernen dauert natürlich etwas länger. Wenn man aber, so wie ich jetzt, noch Kirschen übrig hat, die nicht mehr so gut sind und schnell gegessen werden müssen ist Kirschkuchen eine super Option zum Verarbeiten. Für so eine kleine Form braucht man ja auch nicht so viele und ist mit dem Entkernen dann doch in fünf Minuten fertig.

Kokos-Kirsch Kuchen
Die Kokoschips habe ich kürzlich beim Einkaufen entdeckt und dachte, sie wären gut als Topping für Kuchen. Optisch sieht es auch super aus, geschmacklich macht es aber keinen großen Unterschied zu Kokosraspel.

Esst ihr auch gerne frische Kirschen? Wie findet ihr den Kokos-Kirsch Kuchen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.