Rezept: veganer Spekulatius-Käsekuchen mit Streuseln

Heute gibt es mal wieder ein einfaches, winterliches Kuchenrezept. Für meinen veganen Spekulatius-Käsekuchen mit Streuseln verwende ich fertige Gewürzspekulatius, der Kuchen eignet sich also wunderbar, um ein paar übrig gebliebene Weihnachtssüßigkeiten zu verwerten, schmeckt aber vor Weihnachten natürlich genauso gut.

Veganer Spekulatiuskäsekuchen mit Streuseln

Zutaten für eine kleine Springform mit 18cm Durchmesser:
für Boden und Streusel:
300g Gewürzspekulatius
(viele Sorten aus dem Supermarkt sind zufällig vegan)
120g Margarine
für die Quarkcreme:
400g veganen Quark
40g Zucker
50g Stärke
Optional:
1-2 EL Puderzucker für die Deko

1. Den Spekulatius entweder im Mixer, oder in einem großen Beutel mit dem Nudelholz, zerkleinern bis nur noch kleine Krümel übrig sind. Die Margarine in einem Topf schmelzen und mit den Krümeln zu einer Masse kneten.
2. Die Kuchenform gut einfetten und ca. ¾ der Keksmasse auf den Boden geben, glatt drücken und einen kleinen Rand formen. Die Form ca. 30min im Kühlschrank kaltstellen.
3. Nun alle Zutaten für die Quarkcreme verrühren, in die Form geben und gleichmäßig verstreichen. Den Rest der Keksmasse über den Kuchen streuseln.
4. Der Kuchen muss jetzt ca. 45min bei 200°C backen. Sicherheitshalber mit etwas Alufolie abdecken, da die Streusel sonst zu dunkel werden. Vor dem Anschneiden komplett auskühlen lassen und nach belieben mit etwas Puderzucker verzieren.

Veganer Spekulatiuskäsekuchen mit Streuseln

Mir geht es ja meistens so, dass ich viel zu viele Weihnachtssüßigkeiten zu Hause habe. Zusätzlich zu den ganzen Plätzchen die ich selbst backe, möchte ich nämlich auch alle veganen Süßigkeiten die es so gibt probieren. Dabei landen beim Einkauf dann oft so viele Sachen in meinem Wagen, dass sie meist bis Ende Januar reichen. Mein veganer Spekulatius-Käsekuchen bietet da geschmacklich etwas Abwechslung und passt natürlich auch hervorragend in die Vorweihnachtszeit. Spekulatius eignet sich meiner Meinung sowieso super gut für viele Kuchen- und Dessertkombinationen. So habe ich vor ein paar Jahren auch schonmal Kürbis-Spekulatius Cupcakes gebacken und auch Spekulatius Tiramisu gab es bei uns schon in verschiedenen Variationen als Weihnachtsdessert.

Wie sieht es bei euch aus? Sind eure Süßigkeitenschränke auch noch voll mit Weihnachtsgebäck?

Weitere Rezeptideen mit veganem Quark:
Veganer Schoko Käsekuchen
Veganer Blaubeer Käsekuchen
Aprikosen Quark Streusel
Tschechische Kolatschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Mehr Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung.