Rezept: gebackene Süßkartoffel mit Spargel Dip

Wie schon letztes Jahr, habe ich dieses Jahr zur Spargelsaison wieder ein neues Rezept mit Spargel ausprobiert. Der Spargel Dip kann natürlich auch als Aufstrich gegessen werden, zum Grillen passt er sicher auch gut. Hier gibt es heute aber eine Variante mit gebackener Süßkartoffel,die sich super als Vorspeise eignet.

gebackene Süßkartoffel mit Spargel DipZutaten für 2 Personen oder als Vorspeise:
1 große Süßkartoffel (700g)
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer und Paprikagewürz
8 Stangen grüner Spargel
150g vegane Creme fraiche
50g Sojajoghurt
Schnittlauch

1. Die Süßkartoffel schälen, in 1,5-2cm dicke Scheiben schneiden und auf einem Backblech verteilen. Das Olivenöl mit etwas Salz, Pfeffer und Paprikagewürz zu einer Marinade verrühren und die Süßkartoffelscheiben damit bestreichen. Bei 180°C Umluft ca. 30min im Ofen backen.
2. Den Spargel schälen und ca. 10min in Salzwasser garen. Die Spitzen abschneiden und beiseite legen. Den Rest in kleine Stückchen schneiden.
3. Die Creme fraiche mit dem Sojajoghurt verrühren, die Spargelstückchen und etwas kleingehackten Schnittlauch dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4. Zum Anrichten werden die Süßkartoffelscheiben auf einem Teller platziert und es kommt jeweils etwas von dem Spargel Dip und eine der beiseite gelegten Spargelspitzen darauf.

gebackene Süßkartoffel mit Spargel DipDie Idee zu dem Rezept kam mir, da ich noch etwas Spargel übrig hatte. Grünen Spargel kann man ja meistens nicht einzeln kaufen, ich wollte aber nicht schon wieder Spargel Pur essen.
Bei mir gab es das Ganze als Hauptgericht. Als Vorspeise, wie auf den Fotos, eignet es sich aber auch super. Der Dip hat nur eine leichte Spargel-Note, ich fand ihn aber super lecker, vor Allem wegen der leckeren veganen Creme fraiche. Die könnte man im Prinzip auch pur zu gebackenen Süßkartoffeln essen.

gebackene Süßkartoffel mit Spargel DipWeitere Rezepte mit Spargel, die ich gern mache sind Spargelcremesuppe und Risotto mit grünem Spargel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.