Rezept: Gemüsechili

Für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen noch ein paar einfache Rezepte, die es bei mir immer wieder gibt, endlich auf den Blog zu stellen. Den Anfang macht dieses Gemüsechili, das besonders jetzt im Winter öfter auf den Tisch kommt.

Gemüsechili

Zutaten:
600g festkochende Kartoffeln
1 Zwiebel
1 rote Paprika
2 Dosen gehackte Tomaten
1 Dose Kidneybohnen
1 Dose Mais
1 Glas Champignons
Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Chiliflocken zum würzen

1. Die Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und ca. 20min in Salzwasser garen.
2. Die Zwiebel schälen, würfeln und in einem großen Topf mit etwas Olivenöl glasig anbraten. Die Paprika entkernen, würfeln und ca. 5min mit anbraten.
3. Die gehackten Tomaten dazugeben. Kidneybohnen, Mais und Champignons abgießen und dazugeben. Ca. 20min köcheln lassen und mit Gewürzen abschmecken.
4. Zum Schluss die Kartoffeln unterrühren.

Gemüsechili

Bei uns gibt es das Chili immer ohne Fleischersatz und dafür mit Kartoffeln. Mit Bohnen und Champignons hat das Gericht auch so genügend Eiweiß. Statt Kartoffeln passen zum Beispiel auch Reis oder Quinoa zum Gemüsechili. So hat man ein leckeres, wärmendes Gericht mit viel Gemüse, das auch noch super günstig ist. Wer möchte kann auch noch Baguette dazu servieren, oder einen Klecks Creme Fraiche auf das Gemüsechili geben. Ich wechsele da immer ein bisschen ab um das Gericht zu variieren. Reste lassen sich auch gut einfrieren.

Weitere Suppen und Eintöpfe findet ihr in meiner Rezeptübersicht.

Was esst ihr gerne bei kalten Temperaturen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.