Rezept: Apfel-Birnen Porridge

Jetzt im Herbst esse ich auch gern mal ein warmes Frühstück und meistens mache ich mir dann Porridge. Das schmeckt nicht nur lecker, sondern stärkt mit den Haferflocken und frischem Obst auch super für den Tag. Dieses herbstliche Apfel-Birnen Porridge ist eine ganz einfache Variante und natürlich super abzuwandeln. Aber gerade weil es so einfach und damit schnell zubereitet ist, mag ich es so besonders gern.

Apfel-Birnen Porridge

Zutaten für eine Portion:
50g Haferflocken
200g Sojamilch
1 EL Kokosblütenzucker
1 TL Zimt
1 Apfel
½ Birne

1. Die Haferflocken mit der Sojamilch in einen Topf geben. Kokosblütenzucker und Zimt unterrühren und ein paar Minuten auf dem Herd erhitzen, bis eine breiige Masse entsteht.
2. Den Apfel entkernen in Stücke schneiden und untermischen. Das Porridge in ein Schälchen umfüllen. Die Birne entkernen in Spalten schneiden und auf dem Porridge verteilen.

Apfel-Birnen Porridge

Porridge kommt übrigens ursprünglich aus Schottland und wenn ich an meine Reise letztes Jahr durch Südengland zurückdenke kann ich mir auch gut vorstellen warum man dort lieber ein warmes Frühstück hat. Den obwohl wir in Südengland total Glück hatten mit dem Wetter, war es morgens doch noch ganz schön frisch und in Schottland ist es sicher in dieser Jahreszeit schon etwas kälter.
Porridge ist auf jeden Fall ein super Frühstück. Die Haferflocken sind eine super Basis für den Tag und halten lange satt. Dazu kann man ganz verschiedenes Obst nehmen, das Vitamine liefert und wer möchte kann auch noch Nüsse, Chiasamen etc. hinzufügen. Statt Kokosblütenzucker kann man auch normalen Zucker, oder etwas Agavedicksaft zum süßen verwenden. Die Kombinationsmöglichkeiten sind riesig und ich werde sicher auch noch die ein oder andere Variante ausprobieren. Die werde ich dann wie immer auf meinem Instagram Account posten.

Esst ihr auch gern Porridge? Wenn ja in welcher Variante am liebsten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.