Rezepte aus…Frankreich: Mousse au Chocolat

Wenn es einen Nachtisch aus der französischen Küche gibt, den ich jederzeit essen könnte, dann ist das Mousse au chocolat. Hundert mal cremiger als jeder Pudding und noch tausendmal schokoladiger. In Frankreich kaufe ich dafür immer extra Dessert Schokolade, die schmilzt besonders gut und eignet sich perfekt zum backen. In etwa ist sie vergleichbar mit Backschokolade, die man hier bekommt.

Mousse au Chocolat 1Zutaten für 4 Portionen:
300ml aufschlagbare Sojasahne
100g Schokolade (meine hatte 44% Kakaoanteil)
evtl. 1 Päckchen Sahnesteif

1. Die Schokolade in einem Topf schmelzen. Dann langsam die Sahne unterrühren, bis sich die Schokolade komplett aufgelöst hat.
2. Die Sahne abkühlen lassen und mindestens zwei Stunden lang kaltstellen. Anschließend gut aufschlagen, evtl. mit Sahnesteif. Zum servieren beliebig verzieren.

Mousse au Chocolat 3Je länger die Schokosahne kalt steht, desto fester wird sie und desto besser kann man sie aufschlagen. Es kommt aber natürlich auch darauf an, welche Sahne man verwendet. Ich benutze sehr gerne die von Soyatoo, die sich auch super für Torten und Verzierungen eignet.

Mousse au Chocolat 2Wenn ihr wollt könnt ihr natürlich auch eine Schokolade mit höherem Kakaoanteil verwenden, mir wird es ab über 50% aber schnell zu bitter. Was ich aber unbedingt mal ausprobieren möchte ist eine Mousse mit weißer Schokolade.

2 Comments on “Rezepte aus…Frankreich: Mousse au Chocolat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.