Girona – ein Ort voller Geschichte im Herzen Kataloniens

Girona liegt nördlich von Barcelona, ist mit dem Zug von dort aus in ca. 1 ½ Stunden erreichbar und eignet sich somit hervorragend für einen Tagestrip. Heute nehme ich euch mit auf einen Streifzug durch die Gassen der Stadt im Herzen von Katalonien.

Girona, Katalonien, FlussDie Altstadt Gironas gehört zu den Orten wo man sich wunderbar verlaufen kann. Kleine Straßen, Gassen und Treppen in denen man sich in eine andere Zeit zurückversetzt fühlt. Und dann biegt man um die Ecke und findet sich auf einem der größeren Plätze wieder und weiß nicht wie man dorthin gekommen ist.
Bevor ich mich jedoch in den Gassen verliere gehe vom Placa de Catalunya geradeaus am Fluss entlang zur Pujada de Sant Feliu, einer Kirche am nördlichen Ende der Altstadt. Geht man links davon hoch kommt man auf die Stadtmauer, wo man einmal um die Altstadt herumlaufen und alles von oben betrachten kann. Auf einige der alten Türme kann man heute noch hochsteigen. Viele der umliegenden Berge konnte ich bei meinem Besuch nicht sehen, dafür hat man von überall einen guten Blick auf die große Kathedrale die zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Gironas zählt.

Girona, Katalonien, Stadtmauer Girona, Katalonien, Blick auf die Kathedrale von der StadtmauerBesonders sehenswert ist auch das alte jüdische Viertel. Das sogenannte „call“ ist das größte und am besten erhaltene jüdische Viertel in der Region, dessen Entstehung bis ins 9. Jahrhundert zurückreicht. Die Geschichte der jüdischen Gemeinde in Girona kann man sich im zugehörigen Museum genauer anschauen.

Girona, KatalonienÜbrigens gibt es sogar ein veganes Restaurant mitten in Girona, das aber leider am Wochenende zu hat, deswegen konnte ich es nicht testen. Wenn man sich das Museum und die Kathedrale nur von außen anschaut, reicht eigentlich auch ein halber Tag in Girona. Wenn man auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen ist kann man dann zum Beispiel mit dem Bus weiter nach Tossa de Mar an die Küste fahren. Dafür hatte ich leider keine Zeit mehr, aber diesen Küstenabschnitt möchte ich mir bei meinem nächsten Besuch auf jeden Fall noch genauer anschauen.

4 Comments on “Girona – ein Ort voller Geschichte im Herzen Kataloniens

  1. Wir waren im vergangenen Jahr auch in Katalonien, allerdings in Lloret de Mar. Von Girona haben wir schon viel Gutes gehört. Vor allem für Feinschmecker gibt’s dort, glaube ich, einiges zu entdecken.

    Danke für den interessanten Bericht, Melanie

  2. Klingt spannend! Oft hat man nur die großen Touristenziele im Visier, aber so ein kleines Städtchen, wo man sich verlaufen kann, klingt ganz nach meinem Geschmack!

  3. Gironaaaaa!!! 🙂 Das haben wir dank Ryanair nur ganz zufällig entdeckt und aber direkt verliebt. Wirklich eine super süße Stadt die sich echt lohnt und nicht so überlaufen ist.
    Und schmecken tuts da auch gut. Haben dort super leckere Tapas schnabuliert. Mhmm..
    Girona weckt nur die besten Erinnerungen in mir 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.