3 Street-Art Hotspots in Südengland

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich bin ein riesengroßer Fan von Street-Art. Mit dieser Kunstform kann ich einfach mehr anfangen als mit moderner Kunst, wo meiner Meinung nach häufig viel zu viel rein interpretiert wird, oder mit alten Gemälden, die im Museum hängen. Street-Art mag ich weil es eben auch etwas alltägliches ist. Man läuft durch eine Stadt und kommt einfach so an einem Kunstwerk vorbei. Auf meiner Reise durch Südengland habe ich jedenfalls super tolle Street-Art entdeckt und 3 Hotspots für Street-Art in Südengland zeige ich euch in diesem Beitrag.

Street-Art in Südengland, London

1. London

Natürlich ist die Hauptstadt London einer davon. Hier gibt es mehrere Viertel in denen man viele Street-Art Werke findet. Eins davon ist das Viertel Rund um die Brick Lane. Als ich 2015 in London war haben wir dort eine Street-Art Tour gemacht. Unser Guide kam selbst aus der Street-Art Szene, konnte uns viel interessantes erzählen und hat uns auch auf Street-Art aufmerksam gemacht, die uns sonst entgangen wäre.


Diese kleine Figur, die ein Artist namens Jonesy aus Bronze gemacht hat, hätten wir sonst wohl nicht entdeckt.


Eins der bekanntesten Werke, die wir zu sehen bekamen, war der Kranich von ROA. Ein Artist, der für seine Tierbilder berühmt ist.

Street-Art in Südengland
Durch Street-Art kann sich ein Straßenbild recht schnell ändern. Während unserer Tour fielen uns immer wieder bunte Masken auf. Diese, so erzählte unser Guide, waren erst kurz zuvor aufgetaucht und stammen von Crisp, einem Artist aus Australien. Die Muster sind inspiriert von Malereien der Aborigines.

Street-Art in Südengland
Ein weiterer interessanter Punkt, auf den ich bei Street-Art vorher kaum geachtet habe, ist die Technik. Unser Guide zeigt uns dieses Werk von Vhils, einem Street-Art Künstler aus Portugal. Bei diesem Portrait wurde nicht gemalt, sondern Schichten der Mauer entfernt. Vhils ist bekannt für diese Art von Portraits, meistens zeigen sie unbekannt Personen. Einige entstehen übrigens durch gezielte Sprengung, zu sehen in diesem Instagram Video.

Street-Art in Südengland
Mein Highlight der Tour war dann eins der letzten Werke. Luke und Darth Vader von Invader, der bekannt ist für seine Pixelkunst.
Wenn ihr auch eine Street-Art Tour in London machen wollt kann ich euch die Alternative London Walking Tour sehr empfehlen. Für die Tour müsst ihr euch hier anmelden und gebt dem Guide am Ende ein Trinkgeld.

Für mehr Stree-Art Eindrücke aus London schaut mal bei Yummy Travel und Paradise Found vorbei, die beiden waren ebenfalls in der Brick Lane unterwegs. Bei Totally London gibt’s noch mehr tolle Plätze für Street-Art in London.

2. Brighton

Das es in Brighton so viel Street-Art gibt, hätte ich vor meinem Besuch dort gar nicht gedacht. Beim bummeln durch das North Laine Viertel haben wir aber viele tolle Werke entdeckt. Die meisten verstecken sich in Nebenstraßen, also lohnt es sich auch mal dort hinein zu schauen.

Südengland Roadtrip, Brighton, Street Art, Two Policemen kissing by Banksy
Das bekannteste Werk in Brighton ist sicher „Two policemen kissing“ von Banksy. Zu finden ist es in der Nähe vom Bahnhof auf der Rückseite von einem Pub. Was hier zu sehen ist, ist allerdings nicht mehr das Original, sondern eine Kopie die durch Plexiglas geschützt ist. Der Rest der Pubwand ist übrigens erst mal viel auffälliger, mit den Portraits von toten Musikern.

Street-Art in Südengland

Besonders toll fand ich in Brighton auch diese Wand voll mit Hunden. Weitere Werke waren zum Beispiel von Birdo, ein bekannter Artist aus Kanada und Minty, ein Artist der aktuell in Brighton lebt.

Street-Art in SüdenglandStreet-Art in SüdenglandStreet-Art in Südengland

3. Bristol

Bristol ist in der Street-Art Szene deswegen so bekannt, weil einer der bekanntesten Artists von dort kommt. Banksy ist der Name, der wohl den meisten als erstes Einfällt, wenn es um Street-Art geht. In Bristol kann man noch einige sehr bekannte Werke von Banksy finden, auch wenn sie zum Teil beschädigt sind. Es gibt aber noch einige andere Künstler, die in Bristol tolle Werke geschaffen haben. Auch in Bristol gibt es Street-Art Touren, bei denen man natürlich auch Werke von Banksy sieht. Wir haben aber letztes Jahr unsere eigene kleine Tour gemacht.

Street-Art in Südengland
Gestartet sind wir am College Green, wo man dieses bekannte Banksy Kunstwerk findet. Die blauen Farbflecke sind übrigens angeblich das Resultat einer Fußballfehde, wie mir ein Einheimischer erzählte. Bristol hat zwei rivalisierende Fußballclubs, einen mit roten, einen mit blauen Trikots. Ein junger Fußballfan hat Banksy wohl im Zug getroffen und ihn nach seinem Lieblingsverein gefragt. Der gab die falsche Antwort und daraufhin bewarf der Fan das Kunstwerk mit blauer Farbe.

Südengland Roadtrip Bath und Bristol, Street Art von BanksyStreet-Art in SüdenglandStreet-Art in SüdenglandStreet-Art in Südengland

Weiter ging es über die Park Street (A 4018), die Park Row, Perry Road und Marlborough Street zur Stokes Croft (A 38). Auf dem Weg gibt es schon ein paar Werke, die meisten findet man aber auf der Stokes Croft und in einigen Seitenstraßen.
Eine tolle Webseite über Street-Art in Bristol habe ich hier gefunden.

Seid ihr auch Stree-Art Fans? Kennt ihr weitere Orte wo man Street-Art in Südengland findet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.