Rezept: Schoko-Birnen Tarte

Seit ich in Frankreich war liebe ich Tarte. Meistens mache ich ja die klassische Version mit Äpfeln und im Sommer habe ich leckere Johannisbeertartelettes gebacken.Jetzt wollte ich aber mal eine Version mit Schokolade ausprobieren und was bietet sich da im Herbst besser an, als die Kombination mit Birnen. Beides harmoniert einfach super und ich übertreibe nicht wenn ich sage, dass diese Schoko-Birnen Tarte mit das Leckerste ist, das ich jemals gebacken habe.

Schoko-Birnen Tarte

Zutaten:
für den Boden:
300g Mehl
1 EL Sojamehl
5 EL Zucker
1 Prise Salz
150g Margarine
1 Schuss Wasser
für die Schokofüllung:
70g Mehl
1 EL Sojamehl
1 Päckchen Vanillezucker
2 EL Zucker
50g Margarine
100g vegane Kuvertüre
ca. 50ml Sojamilch
außerdem 2-3 Birnen
und
ca. 70g vegane Kuvertüre
eine handvoll gehackte Haselnüsse

1. Für den Boden das Mehl mit dem Sojamehl, Zucker und Salz mischen. Die Margarine in Flocken dazugeben und alles zu einem Teig verkneten. Nach Bedarf etwas Wasser hinzufügen.
2. Eine Tarteform einfetten, den Teig darauf verteilen und einen Rand hochdrücken. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen und 10min bei 180°C Umluft vorbacken.
3. In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Dazu Mehl, Sojamehl, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel mischen. Die Margarine und die Kuvertüre in einem Topf schmelzen und dazugeben.
4. Alles verrühren und soviel Sojamilch dazugeben, bis der Teig leicht reißend vom Löffel fällt. Den Schokoteig auf dem vorgebackenen Boden verteilen.
5. Jetzt die Birnen schälen, vierteln und entkernen und auf dem Schokoteig verteilen. Die Tarte 30 min bei 180°C Umluft backen.
6. Wenn die Tarte abgekühlt ist kann man sie noch verzieren. Dazu die Kuvertüre schmelzen und mit einem Löffel kreisförmig über der Tarte verteilen, sodass diese schmalen Linien entstehen. In die Mitte habe ich etwas mehr Kuvertüre gegeben um die abgeschnittenen Birnen zu verdecken. Zum Schluss noch die gehackten Haselnüsse über der Tarte verteilen. Sobald die Kuvertüre wieder fest ist kann die Tarte serviert werden.

Schoko-Birnen TarteSchoko-Birnen Tarte

Da der Teig mit geschmolzener Kuvertüre und nicht bloß mit Kakaopulver gemacht wird, schmeckt er ein bisschen wie gebackenes Mousse au Chocolat. Auf jeden Fall super schokoladig. In Kombination mit den Birnen, die durch das Backen butterweich werden und dem knusprigen Tarteboden ein unheimlich leckerer Kuchen. Die Schoko-Birnen Tarte werde ich bestimmt bald nochmal machen, wenn ich Besuch habe, oder als Dessert zu einem besonderen Essen.

Schoko-Birnen Tarte

Für Tartes benutzte ich übrigens immer eine Backform bei der man den Boden rausnehmen kann, so wie diese (*Affiliate-Link). Damit bekommt man die Tarte ganz einfach aus der Form und auf den Tisch.

Schoko-Birnen Tarte

Mit diesem Rezept mache ich mal wieder beim Projekt Season your Kitchen von Bissen für’s Gewissen und Cookies & Style mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.