Rezept: Flammkuchen mit grünem Spargel

Normalerweise gehöre ich zwar nicht zu den Leuten, die jeden Tag Spargel essen könnten, aber als ich kürzlich diesen Flammkuchen mit grünem Spargel gemacht habe, hätte ich meine Meinung fast geändert. Schon erstaunlich, was manchmal die Art der Zubereitung ändern kann. Spargel aus dem Backofen werde ich sicher jetzt öfter machen.

Flammuchen mit grünem Spargel

Zutaten für 2 Stück:
250g Mehl
½ TL Meersalz
etwas Pfeffer
eine Prise Zucker
150ml lauwarmes Wasser
150g vegane Creme fraiche
10 Stangen grüner Spargel
1 große rote Zwiebel

1. Das Mehl mit den Gewürzen mischen, das Wasser hinzufügen und zu einem Teig kneten. Falls er zu klebrig sein sollte noch etwas Mehl hinzufügen.
2. Den Spargel waschen, die evtl. holzigen Enden entfernen und schälen. Die Zwiebel in Stücke schneiden.
3. Den Backofen auf 250°C vorheizen. Den Teig in zwei Teile teilen und jeweils auf einem Backblech auf ca. 2mm Dicke ausrollen. Mit Creme fraiche bestreichen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Gemüse belegen.
4. Die Flammkuchen je ca. 12-15min bei 250°C im Ofen backen.

Flammuchen mit grünem Spargel

Ein Rezept für Flammkuchen hatte ich ja hier schon mal gebloggt, damals mit Kürbis und Pilzen. Den Belag kann man ja sowieso immer variieren und wenn man mehrere Flammkuchen macht jeden etwas anders belegen und teilen. Mit mehreren Leuten ist das sowieso besser, da man ja immer nur einen Flammkuchen gleichzeitig backen kann. Bei der hohen Backtemperatur muss man übrigens etwas mit dem Backpapier aufpassen, bei mir ist es etwas angebrannt. Den Spargel kann man natürlich auch in kleinere Stücke oder Scheiben schneiden. Wenn man keine Zeit hat den Teig selbst zu machen, kann man zum Beispiel auch fertigen Blätterteig nehmen, wobei selbstgemachter Teig natürlich besser schmeckt. Als Creme fraiche habe ich Creme Vega genommen, die wirklich super schmeckt.

Flammuchen mit grünem Spargel

Wie sieht es bei euch aus? Gehört ihr zu den Leuten, die jeden Tag Spargel essen könnten oder geht es euch eher wie mir und es reicht ein paar Mal während der Spargel Zeit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.