Vegan in Barcelona

Barcelona ist eine meiner absoluten Lieblingsstädte und auch als Veganer kommt man bei einem Städtetrip hier kulinarisch auf seine Kosten. Über die ganze Stadt verteilt gibt es viele Restaurants und Cafés mit veganem Angebot. Von Paella über Tapas bis Empanadas kann man sich durchprobieren, außerdem gibt es leckere Churros und von den Fruchtsäften könnte ich jeden Tag einen trinken. Welche Restaurants ich getestet habe lest ihr in meinem vegan in Barcelona Guide.

Vegan in Barcelona

Flax & Kale

Das Flex & Kale ist ein Restaurant im Trendviertel El Raval. Wenn ihr auf gutes Frühstück steht werdet ihr diesen Laden lieben. Wir waren gleich zwei Mal zum Brunchen dort und konnten trotzdem nicht alles probieren, das sich lecker anhörte. Das Angebot ist flexitarisch mit vielen veganen und glutenfreien Optionen die auf der Karte super gekennzeichnet sind.
Den Kaffee oder Tee kann man sich mit unterschiedlichen Sorten Pflanzenmilch bestellen, außerdem gibt es eine große Auswahl an Obst- und Gemüsesäften. Dazu eine Karte die von veganen Muffins und Croissants, über leckere Bowls mit Granola und Früchten zu herzhaftem Frühstück reicht. Wir probierten die Pink Pitaya Bowl, eine Art Eiscreme mit Obst und Granola, eine Bowl mit Kokosjoghurt, den Avocadotoast und einen Bagel mit veganem Käse und Temphe.
Der Brunch am Wochenende beginnt ab 10 Uhr, da man nicht reservieren kann sollte man pünktlich da sein um noch einen Tisch zu bekommen, es wird sehr schnell voll.
Bezahlt haben wir jedes Mal knapp 15€ pro Person. Wir haben aber auch mehrere Dinge bestellt und dafür mittags nur einen Snack gegessen.

Vegan in Barcelona Flax & Kale Brunch
Vegan in Barcelona Flax & Kale BrunchVegan in Barcelona Flax & Kale Brunch

Bar Celoneta

Die Bar Celoneta ist eine Sangria und Tapas Bar in der Nähe vom Strand. Den Sangria haben wir gar nicht probiert, weil wir den ganzen Tag in der Sonne waren. Auf der Karte stehen einige Tapas, ein paar Roh vegane Gerichte und Burger. Wir entschieden uns für Tapas, bei der Auswahl gab es aber leider nur wenige Tapas ohne Fischersatz. Die meisten Tapas enthielten vegane Garnelen, was nicht so mein Fall ist. Für uns gab es dann Spieße mit gebratenem Temphe und Oberginen und die „Vegan Aliens“, mit Käse überbackene Zucchini. Zum Nachtisch bestellten wir noch eine rohvegane Creme aus Nüssen mit frischen Beeren. Lecker war es auf jeden Fall, gerade bei den Tapas hatte ich aber doch etwas mehr erwartet.

Vegan in Barcelona Bar Celoneta TapasVegan in Barcelona Bar Celoneta

Cat Bar CAT

In der Cat Bar waren wir an unserem letzten Abend. Hier gibt es verschieden vegane Burger und Bier, beides recht günstig. Die Burger kann man mit Patatas Bravas bestellen, die mit einer leckeren Käsesoße serviert werden. Auch die Burger selbst waren sehr lecker. Leider gab es aber kein richtiges Besteck, blöd wenn der Burger dann auseinander fällt. Als Vorspeise bestellten wir noch das Hummus mit Karotten.
Echte Katzen gibt es hier übrigens nicht, dafür aber ganz viele Bilder von Katzen.

Vegan in Barcelona Cat BarVegan in Barcelona Cat Bar Burger

Veggie Garden

Im Veggie Garden El Raval bekommt man ein super günstiges Mittagsmenü mit Vorspeise, Hauptgang, Brot und Nachtisch für unter 10€. Das Brot dazu ist eigentlich auch schon zu viel zu Essen. Wir konnten mittags draußen sitzen. Als Vorspeise gab es bei mir eine Samosa, als Hauptgericht Reis mit Gemüse, Curry und Daal und zum Nachtisch ein Schoko-Orangen Mousse. Besonders das Daal war sehr lecker und ich war nach dem Essen pappsatt. Das zweite Hauptgericht hier auf den Bildern, war eine Gemüsetarte die sich meine Freundin bestellte.

Vegan in Barcelona Veggie GardenVegan in Barcelona Veggie GardenVegan in Barcelona Veggie GardenVegan in Barcelona Veggie Garden

Organic Boqueria

Organic Boqueria ist einer der Food Stände auf dem Boqueria Markt. Das einzige vegane Gericht, dass dort angeboten wird ist die Paella. Eine Portion kostet 10€ reicht aber auch locker für zwei Personen.

Vegan in Barcelona Boqueria Markt Paella

Gelateria del Barri

Die Gelateria del Barrio ist eine vegane Eisdiele, die neben Frucht- auch Milcheis anbietet. Ich probierte eine Kugel Stracciatella, die sehr lecker, aber mit 3,20€ ganz schön teuer war. Nimmt man mehr als eine Sorte ist Preis pro Kugel nicht mehr ganz so hoch. Ich hätte mir dafür dann aber doch etwas ausgefallenere Sorten als das klassische Schoko, Vanille, Erdbeer gewünscht.

Vegan in Barcelona Eis

Und sonst so…

Vor Allem auf dem Boqueria Markt, aber auch sonst an verschieden Ständen gibt es leckere Fruchtsmoothies und frische Früchte teilweise schon für einen Euro. Besonders die Smoothies mit Erdbeeren und Kokos habe ich sehr gern getrunken.
Churros sind vom Grundteig oft vegan und schmecken auch nur mit Zucker super, auch wenn meistens Schokolade dazu serviert wird.
Empanadas können ebenfalls vegan sein, der Grundteig besteht aus Mehl, Wasser und Öl und man findet auch welche, die nur mit Gemüse gefüllt sind.

Weitere Tipps gibt’s bei Veltenbummler, Reise vegan und Valeskas Vunderland.

5 Comments on “Vegan in Barcelona

  1. Hallo Melanie,
    wie schade, dass es dir in der Bar Celoneta nicht so gut gefallen hat wie mir. Ich bin eigentlich auch kein Fan von veganen Fleisch- und Fischersatzprodukten, aber meine Calamari in der Bar Celoneta waren wirklich lecker.
    Das Churros oft vegan sind ist mir neu. Ich dachte die werden aus Brandteig gemacht, und da kommt üblicherweise Ei rein und evtl auch noch Butter. Oder liege ich da vielleicht völlig falsch? Ich habe mich in Barcelona gar nicht auf die Suche nach veganen Churros gemacht, weil ich dachte, es wäre aussichtslos.
    LG
    Natascha

  2. In Spanien wird der Grundteig für Churros auch oft nur aus Mehl, Wasser und Öl gemacht. Sicherheitshalber sollte man lieber nachfragen, aber ich hab schon oft vegane gefunden.

  3. Na, dann werde ich das nächste mal in Barcelona Churros probieren 🙂
    LG
    Natascha

  4. ja, unbedingt 🙂
    bei uns in Bonn gibt’s zum Beispiel auch jedes Jahr vegane Churros auf dem Weihnachtsmarkt

  5. Hey 🙂 Super Beitrag. Barcelona ist wundervoll und bisher neben London und Edinburgh meine Lieblingsstadt um vegan zu essen. 😀 Danke für’s Erwähnen meines Blogs. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.