Rezept: Hefeschnecken mit Puddingfüllung

Wenn ich als Kind eins geliebt habe waren das Hefeschnecken. Letzte Woche habe ich endlich mal selbst welche gemacht: mit Vanillepudding und Rosinen als Füllung und ganz viel Zuckerguss obendrauf, weil das bei Hefeschnecken eben so sein muss.

vegane Hefeschnecken mit Puddinfüllung

Zutaten:
für den Teig:
500g Mehl
1 Würfel Hefe (42g)
80g Zucker
250ml Sojamilch
80g Margarine
für die Füllung:
400ml Sojamilch
2 EL Zucker
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
100g Rosinen
außerdem:
250g Puderzucker

1. Das Mehl in eine Schüssel sieben, eine Mulde formen und die Hefe hinein brökkeln. 1 EL von dem Zucker darüber verstreuen, die Sojamilch kurz erhitzen, bis sie lauwarm ist, etwas Sojamilch zur Hefe geben und zu einem Vorteig verrühren. Diesen 15min an einem warmen Ort gehen lassen. Wichtig: das Mehl wird noch nicht komplett mit eingerührt.
2. Nun die Margarine und den Rest Sojamilch und Zucker dazugeben und alles zu einem Teig kneten. Den Teig nochmal 30min gehen lassen.
3. Während der Teig geht, könnt ihr schonmal den Pudding kochen, einfach nach Packungsanleitung nur mit 400 statt 500ml Milch kochen.
4. Den Teig nochmals kneten und möglichst rechteckig ausrollen. Zuerst den Pudding und dann die Rosinen darauf verteilen. Von der langen Seite her aufrollen und in ca. 2cm breite Stücke schneiden.
5. Die Schnecken auf einem Backblech mit genügend Abstand platzieren, nochmals ca. 30min gehen lassen und dann bei 180°C Umluft 15-20min backen.
6. Wenn die Schnecken abgekühlt sind, könnt ihr sie noch mit Zuckerguss verzieren. Dafür den Puderzucker sieben, mit 3-4EL heißem Wasser verrühren und mit einem Löffel über den Schnecken verteilen.

vegane Hefeschnecken mit PuddinfüllungJetzt frage ich mich nur, warum ich nicht schon früher auf die Idee für dieses Rezept gekommen bin, wo doch Hefeschnecken zu meinem Lieblingsgebäck gehören. Jedenfalls habe ich kürzlich mal meine Lebensmittelschränke aufgeräumt, alles, was bald gegessen werden muss auf eine Liste geschrieben und mir dazu Rezepte überlegt. Dabei habe ich unter Anderem mehrere Päckchen Rosinen gefunden, die noch von der Weihnachtsbäckerei übrig sein müssen und da kam mir die Idee mit den Hefeschnecken. Gerichte, die sonst noch durch meine Aufräumaktion zustande kamen poste ich auf Instagram, also schaut da mal vorbei, wenn ihr wollt.

vegane Hefeschnecken mit Puddinfüllung

Welches Gebäck mögt ihr am liebsten?

4 Comments on “Rezept: Hefeschnecken mit Puddingfüllung

  1. OMG! Die sehen ja super lecker aus – das Rezept werde ich die nächsten Tage mal ausprobieren. Endlich mal mit Pudding UND Rosinen, yeah!

  2. Woah, wie geil!

    Seit ich in Hamburg lebe bin ich ein bisschen süchtig nach Franzbrötchen- die sind allerdings in den Bäckereien schwer in vegan zu bekommen… Aber die Schnecken könnten vielleicht wirklich eine gute Alternative sein 🙂

  3. als die Schnecken fand ich auch total lecker und die könnte ich auch sehr viel öfter essen, wie Franzbrötchen schmecken sie aber eher nicht, aber gibt’s bei euch keinen Kamps? bei uns gibt es da vegane Franzbrötchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.