Vegan in Prag

Denke ich an die kulinarische Seite von Prag fallen mir als Erstes Bier und Knödel ein. Aber was kann die böhmische Küche sonst noch? Und wo kann man vegan in Prag essen? Im Dezember verbrachte ich ein Wochenende in der Stadt und habe natürlich auch wieder ein paar Restaurants getestet.

Vegan in Prag

Vegan’s Prague

Das Vegan’s Prague befindet sich in der Kleinseite direkt unterhalb der Burg. Das Restaurant ist im dritten Stock des Hauses (am Eingang daneben gibt es noch ein Bistro mit kleinere Snacks). Bis 2015 war hier noch das ebenfalls vegane Restaurant Loveg.
Auf der Karte stehen verschiedene internationale, aber auch traditionell tschechische Gerichte. Ich probierte das Old Bohemian vegan Feast. Das bestand aus einer Art Tarte Stücke aus Getreide und Gemüse, zum Beispiel Polenta, Dinkel mit Pilzen und Buchweizen mit Spinat mit ein bisschen Salat und einem Frischkäse-Dip. Ich fand es lecker, allerdings etwas getreidelastig. Die Zucchinilasagne, die meine Mutter bestellte, war ebenfalls sehr lecker. Mehr erwartet hatte ich mir dagegen vom Nachtisch: Knödel mit Blaubeersoße. Da fehlte es an etwas Süßem im Teig.
Preislich liegen Hauptgerichte im Vegan’s Prague bei um die 200 Kronen bzw. etwa 8€.
Adresse: Nerudova 221/36

Maitrea

Das Maitrea ist ein vegetarisches Restaurant mit großem veganen Angebot. Es ist eins der beliebtesten Restaurants in Prag bei Happy Cow und eins der wenigen Restaurants das am Wochenende abends offen hat. Es liegt sehr Zentral in der Nähe des Altstädter Ring.
Wir hatten nicht reserviert und Glück überhaupt noch einen Tisch zu bekommen. Dieser war dann aber recht ungemütlich in einem schmalen Gang untergebracht. Das Menü dort ist groß. Viele Gerichte sind Vegan oder lassen sich abwandeln. Die Gerichte sind sehr gut gekennzeichnet und es gibt ebenfalls glutenfreie und rohvegane Gerichte. Ich bestellte die Nachos mit Guacamole und den Maitreaburger. Die Kombination aus sehr deftig, sehr scharf und süßlich durch die karamellisierten Zwiebeln war aber leider gar nicht mein Fall. Meine Mutter bestellte das Gulasch und war damit zufrieden, wobei es auch sehr scharf war.
Preislich liegt das Maitrea leicht über dem Vegan’s Prague.
Zum Maitrea gehört ein zweites Restaurant das Lehka Hlava-Clear Head. Da mir das Maitrea aber nicht so gefiel entschieden wir uns gegen den Besuch dort.
Adresse: Týnská ulička 1064/6

Country Life

Country Life ist ein veganes Restaurant im Buffet Style. Man nimmt sich was man möchte und zahlt dann nach Gewicht. Es gibt mehrere Standorte in Prag. Wir waren in dem Restaurant südlich vom Altstädter Ring. Das Restaurant liegt ein bisschen versteckt in einer Nebenstraße.
Zur Auswahl stehen verschiedene kalte Gemüsesorten und Salat und ein paar warme Gerichte. Ich stellte mir eine bunte Mischung zusammen und war mit dem Essen ganz zufrieden. Vor Allem der Preis ist hier super, auch wenn man nur eine Kleinigkeit essen will.
Adresse: Melantrichova 15

My Raw Café

In Prag gibt es sehr viele rohvegane Cafés und eins davon wollte ich auch testen. Die Wahl fiel auf das My Raw Café wo es außer Kuchen auch noch ein paar herzhafte Speisen gibt. Das wir die dann doch nicht probiert haben lag einzig daran, dass die Kuchen dort einfach zu lecker aussahen. Es standen so viele Sorten zur Auswahl, dass ich mich kaum entscheiden konnte. Ich probierte dann einen Kuchen mit Himbeeren und Schokolade und einen Käsekuchen mit Blaubeeren. Dazu gab es einen Schokoladen-Milchshake mit Espresso. Meine Mutter, die zum ersten Mal rohveganen Kuchen aß nahm ein Stück mit Bananencreme und Nüssen. Alle Sorten waren sehr lecker und mächtig (ein Stück hätte wohl gereicht). Pro Stück zahlten wir 100 Kronen.
Adresse: Dlouhá 39

Da ich nur zwei Tage in Prag war habe ich nicht noch mehr Restaurants testen können. Gerne besucht hätte ich noch das Plevel und das Etnosvet Bistro. So habe ich dann wenigstens noch ein paar Anlaufstellen beim nächsten Besuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.