Rezept: Blumenkohlsuppe

Heute gibt es mal wieder ein sehr einfaches Rezept, dass aber trotzdem einiges hermacht. Diese Blumenkohlsuppe habe ich zum Beispiel bei meinem 3-Gänge Menü an Heiligabend als Vorspeise serviert, aber auch zum aufwärmen nach langen Winterspaziergängen eignet sie sich super.

Blumenkohlsuppe Zutaten:
1 großer Blumenkohl
5-6 mittelgroße Kartoffeln (mehlig kochend)
1 Zwiebel
125ml Sojasahne
Kokosöl
Gemüsebrühe

1. Die Zwiebel würfeln und in einem großen Topf in etwas Kokosöl anbraten. Den Blumenkohl kleinschneiden und dazugeben, die Kartoffeln schälen und ebenfalls dazugeben.
2. Nun alles mit Wasser auffüllen, zum kochen bringen und ca. 20min mit geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Gemüse weich ist.
3. Mit einem Pürierstab alles zu einer cremigen Suppe pürieren. Zum Schluss noch die Sojasahne unterrühren und alles mit 1-2 EL Gemüsebrühe abschmecken.

Blumenkohlsuppe Wenn ihr kein Kokosöl dahabt könnt ihr auch  ein anderes Öl zum anbraten nehmen. Ebenso könnt ihr die Sojasahne weglassen, wenn ihr möchtet. Als Topping hatte ich hier frische Kräuter, gehackte Nüsse passen aber auch super dazu. Außerdem kann man die Blumenkohlsuppe auch super vorkochen und später aufwärmen oder einfrieren. Da Blumenkohl im Winter sehr günstig zu haben ist, hat man ein günstiges und schmackhaftes Gericht.

Blumenkohlsuppe Diese Blumenkohlsuppe hat für mich das Potenzial es zu meinen liebsten Wintergerichten zu schaffen. Welche Suppe esst ihr am liebsten im Winter?

One Comment on “Rezept: Blumenkohlsuppe

  1. Jetzt habe ich Hunger auf Suppe 🙂 Ich habe im Herbst viel Kürbissuppe gegessen, aber seit die Kürbiszeit mehr oder weniger rum ist, gibt es kaum noch Suppe. Diese hier hört sich aber lecker an und toll ist, dass sie so einfach geht. Da kann ich sie auch mal schnell nach der Arbeit machen. Wird demnächst auf jeden Fall mal ausprobiert.
    LG Wibke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.