Rezept: Hefekranz

Bei mir zu Hause gibt es einige Traditionen die mit Essen zu tun haben. Eine davon ist ein süßer Hefekranz, den es Neujahr zum Frühstück gibt. Da der von der Bäckerei wo wir sonst immer hingehen leider nicht vegan ist backe ich selbst einen und heute möchte ich das Rezept dafür mit euch teilen.

Hefekranz 1Zutaten:
500g Mehl
70g Zucker
½ Würfel Hefe
1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
250ml Sojamilch
120g Margarine
Hagelzucker zum bestreuen

1. Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit dem Zucker vermischen. Eine Mulde formen, die Hefe hinein bröckeln, den Vanillezucker darüber geben und mit etwas lauwarmer Milch übergießen, die Hefe darin auflösen und 5min gehen lassen. Wichtig: das Mehl noch nicht mit einrühren.
2. Jetzt die Margarine und die restliche Milch dazugeben und alles mit dem Knethaken zu einem Teig verkneten. Diesen 2h an einem warmen Ort gehen lassen.
3. Den Teig in drei gleich große Stücke Teilen und jeweils zu einem Strang ausrollen. Diese drei nun vorsichtig miteinander verflechten und auf einem Backblech in Kreisform legen, die Enden zusammendrücken. Nochmal ca. 10min gehen lassen, mit Sojamilch bepinseln und Hagelzucker darüber streuen. 35-40 min bei 170°C backen.

Hefekranz 3Statt einen Kranz könnt ihr auch einen gerade Zopf (oder zwei) flechten, das ist etwas einfacher, schmeckt aber natürlich genauso. Zu dem Hefekranz gibt es bei uns dann selbstgemachte Marmelade oder Schokocreme und natürlich Kaffee. Wir gehen das neue Jahr eigentlich immer sehr gemütlich an, schlafen aus und lassen uns beim frühstücken richtig Zeit.

Hefekranz 2Habt ihr auch so eine Neujahrstradition?

One Comment on “Rezept: Hefekranz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.