Rezept: Kürbisbolognese

Noch ein Rezept mit Kürbis. Ihr merkt schon, dass es eins meiner liebsten Gemüse ist und dass ich jetzt damit schön saisonal kochen kann ist natürlich umso besser. Das Rezept für diese Kürbisbolognese entstand mal wieder ganz spontan. Eigentlich sollte es nur eine Bolognese mit Pilzen geben, aber es war noch Kürbis übrig der aufgegessen werden musste, also wurde der (kleingeraspelt) gleich mit in den Topf geschmissen.

Kürbisbolognese 2Zutaten für die Bolognese:
1 Zwiebel
¼ Sellerie
3-4 Möhren
400g Champignons
800g gehackte Tomaten (aus der Dose)
½ Hokkaido Kürbis

1. Die Zwiebel schälen und würfeln, den Sellerie und die Möhren ebenfalls schälen und in der Küchenmaschine klein raspeln. Etwas Margarine in einem großen Topf zerlassen und zuerst die Zwiebel und dann Sellerie und Möhren darin andünsten.
2.Die Champignons in kleine Stücke schneiden und so lange im Topf mitdünsten, bis sie leicht braun werden. Dann die gehackten Tomaten dazugeben.
3. Den Hokkaido ebenfalls in der Küchenmaschine zerkleinern (diesmal etwas gröber, so dass längere Raspel entstehen) und in den Topf geben. Alles gut durchrühren und bei geschlossenem Deckel ca. 30min köcheln lassen. Nach belieben mit Nudeln servieren.

Kürbisbolognese 1Bei mir gab es die Kürbisbolognese ganz einfach mit Nudeln. Wenn man mal etwas weniger Kalorien haben will, kann man sie auch einfach so essen, Kürbis macht schließlich sehr satt. Ich will das ganze auch noch mal als Lasagne ausprobieren.

Kürbisbolognese 3Ich denke das wars jetzt erstmal mit Kürbisrezepten für dieses Jahr. Schließlich gab es schon Suppe, Flammkuchen und Muffins mit Kürbis. Ich werde mich dann schonmal den Weihnachtsrezepten widmen (als Blogger muss man ja der Jahreszeit immer ein bischen vorraus sein). Wenn ihr da besondere Rezeptwünsche habt schreibt mir gerne einen Kommentar und ich versuche es umzusetzen.

2 Comments on “Rezept: Kürbisbolognese

  1. Sehr sehr coole Idee! Ich ess Kürbis eh super gerne und wollt demnächst mal n bissl was neues mit ausprobieren. Hab jetzt gestern schon nen Kürbis-Cheesecake und nen Kübris-Gnocchi-Auflauf gefunden und werd dieses Rezept direkt mal mit in meine Liste packen! Mal was neues und es sieht auch richtig gut aus!

  2. Mhh sieht das köstlich aus und die Idee finde ich super!Ich liebe Kürbis und kann momentan sowieso nicht genug davon bekommen. Das Rezept werde ich bald probieren!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.