Ein Tag in Amsterdam

In Amsterdam war ich vor zwei Jahren schon mal für ein paar Tage und weil mir die Stadt so gut gefallen hat und ich sie unbedingt mal bei gutem Wetter erleben wollte, konnte ich im Sommer nicht nein sagen, als sich mir die Gelegenheit für einen Tagesausflug dorthin bot. Das Angebot entdeckte ich bei einem Veranstalter für Busreisen für gerade mal 33€. Es ging sehr früh morgens in Bonn los und im Endeffekt hatten wir in der Stadt selbst knapp sechs Stunden Zeit zur Verfügung. Nicht gerade viel, aber wenn man die Stadt schon etwas kennt durchaus in Ordnung für einen Ausflug.

Bild-11Der Bus setze uns in der Nähe von Amsterdam Central ab, für uns praktisch, da wir das (noch) gute Wetter für eine Grachtenfahrt nutzen wollten. Die Boote mit Glasdach sieht man ja überall in Amsterdam. Sehr bequem, oder gut zum fotografieren sind die allerdings nicht, ich musste mich dauernd drehen und verrenken um ein halbwegs gutes Motiv zu bekommen. Man bekommt so aber einen sehr guten ersten Eindruck von der Stadt. Die Boote fahren an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei zB. am Amstel Fluss oder am Anne Frank Haus.

Bild-3Grachten in AmsterdamGrachten in AmsterdamGrachten in AmsterdamGrachten in AmsterdamNach der Grachtenfahrt war es schon Zeit fürs Mittagessen, wir aßen im vegatarisch/veganen Restaurant de Bolhoed. Für mich gab es Hummus mit Pitabrot und zum Nachtisch Kuchen.

Bild-10Vegan Essen im Restaurant de Bolhoed in AmsterdamNach der kurzen Stärkung gingen wir weiter um die Stadt zu erkunden. Und Amsterdam erkundet man am Besten zu Fuß. So liefen wir ein Stück durch das Jordan Viertel und ließen den Amsterdamer Flair auf uns wirken. Anschließend ging es für einen kleinen Shopping Bummel zu den Negen Stratjes, wo sich einige tolle Läden finden.

De Negen Stratjes in AmsterdamBild-5Leider blieb gar nicht so viel Zeit zum schauen, denn wir wollten unbedingt noch zum Blumenmarkt bevor es wieder Zeit war zum Bus zu gehen. Den Blumenmarkt konnten wir vor zwei Jahren nur kurz besuchen und diesmal wollten wir ihn etwas genauer anschauen. Größtenteils kann man Blumenzwiebeln und Souveniers kaufen, aber es gibt auch ein paar Stände mit frischen Blumen und den Laden wo hunderte getrocknete Blumensträuße von der Decke hängen.

Der Blumenmarkt in AmsterdamDer Blumenmarkt in AmsterdamAmsterdam ist so eine schöne Stadt und ein Tag (oder sechs Stunden) reicht sicher nicht aus um sie zu erkunden, trotzdem mag ich solche Tagesausflüge, weil man einfach mal was Anderes sieht. Außerdem hat man ja nicht immer die Zeit, oder das Geld für einen längeren Trip. Wart ihr schonmal in Amsterdam? Was muss man eurer Meinung nach dort unbedingt gesehen haben?

Weitere Tipps von mir gibt es hier und hier.

One Comment on “Ein Tag in Amsterdam

  1. DANKE !! für deinen lieben kommentar. ich habe dir auch gleich geantwortet <3 einen wunderschönen welt vegan tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.