Rezept: Vanillecupcakes mit Brombeerfrosting

Ich habe bestimmt noch nie so viel Aufwand für ein einziges Rezept betrieben und dann ging meine Vanillecupcakes mit Brombeerfrosting auch noch beinahe daneben. Allerdings fand ich die Idee so gut, dass ihr es trotzdem zu sehen bekommt.

Aber von Anfang: Wenn man im August spazieren geht, hat man ja manchmal das Glück am Weg ein paar Brombeeren zu finden. Schon früher habe ich die Gelegenheit immer genutzt ein paar Beeren zu pflücken und jetzt habe ich ganz in der Nähe meiner Wohnung einige große Sträucher entdeckt mit ganz vielen glänzenden, schwarzen Beeren daran. Die konnte ich unmöglich da hängen lassen. Also zog ich in Gummistiefeln ,langen Klamotten und ausgerüstet mit einer großen Schüssel und einem Schirm los. Bei über 30 Grad nicht unbedingt die beste Idee, aber ich wollte mir nicht alles zerkratzen. Zum Glück war die Schüssel dann aber sehr schnell voll, denn mit einem Schirm (also einem langen mit Hakengriff) kann man die Brombeeren relativ bequem zu sich heranziehen. Einige Kratzer und Dornen habe ich zwar doch abbekommen, aber was tut man nicht alles für ein gutes Rezept.

Vanille-Cupcakes mit Brombeerfrosting 1Zutaten für 12 Stück:
für den Teig:
250g Mehl
1 Päckchen Backpulver
120g Zucker
1 ½ Päckchen Bourbon Vanillezucker
90ml Rapsöl
200ml Sojamilch

für das Frosting:
90g Margarine
90g Puderzucker
30g frische Brombeeren
Brombeeren zum verzieren

1. Für die Cupcakes erst das Mehl und das Backpulver sieben, mit dem Zucker vermischen und unter ständigem rühren Öl und Sojamilch dazugeben. So lange rühren bis ein gleichmäßiger Teig ohne Klümpchen entsteht.
2. Den Teig auf 12 Muffinförmchen aufteilen und bei 180°C Umluft ca. 20 min auf mittlerer Schiene backen. Die fertigen Muffins komplett auskühlen lassen.
3. Für das Frosting Margarine und Puderzucker vermischen, die Brombeeren pürieren und unterrühren. Falls es noch nicht fest genug ist hilft 1TL Johannisbrotkernmehl.
4. Jetzt die Muffins vorsichtig mit einem Messer leicht aushöhlen. Das Loch in der Muffindecke sollte nicht größer als 1cm sein. Das Frosting mithilfe eines Spritzbeutels in den Muffin füllen und noch eine kleine Haube obendrauf setzen. Diese mit einer Brombeere verzieren.

Vanille-Cupcakes mit Brombeerfrosting 2Brombeeren hatte ich also nun und das backen der Cupcakes klappte auch einwandfrei. Nur habe ich dann festgestellt, dass ich keine vernünftige Tülle hab, ich wollte für das Frosting aber eine ganz bestimmte Form. Also bin ich dann erstmal in die Stadt gefahren und hab zum Glück auch gefunden was ich suchte. Zwar als Teil eines ganzen Sets, aber was solls, ich wollte mir ja eh mal so eins anschaffen.

Vanille-Cupcakes mit Brombeerfrosting 4Wieder zu Hause wartete das Frosting. Mit Margarine und Puderzucker war auch alles ok, nur dann dachte ich mir, wenn ich schon so viele Brombeeren habe dann mache ich auch ordentlich viele ins Frosting, soll ja schön fruchtig werden. Leider wurde es aber viel zu flüssig. Ich habe so einiges versucht: mehr Puderzucker, mehr Margarine, kaltstellen, noch mehr Puderzucker und zum Schluss Johannisbrotkernmehl. In der Schüssel war jetzt doppelt so viel Frosting, wie ich eigentlich brauchte und richtig fest war es immer noch nicht. Nachdem ich zwei, drei Varianten unterschiedlicher Cupcake Variationen ausprobiert hatte, die alle nicht hielten, kam ich zum Glück auf die Idee die Cupcakes zu füllen. Das finde ich besser als nur eine kleine Menge Frosting zu verwenden, denn so stimmt das Verhälltnis von Teig und Frosting wieder. Ärgerlich nur, dass ich mir extra ein neues Spritzbeutel Set gekauft habe, obwohl das Frosting gar nicht in Form blieb.

Vanille-Cupcakes mit Brombeerfrosting 3Allerdings muss ich schon sagen, dass die Cupcakes sehr süß geworden sind. Nächstes mal kommen die vielen Brombeeren dann lieber in den Teig statt ins Frosting.

Mögt ihr auch so gern Brombeeren? Wenn ihr Tipps habt für ein gutes Frosting, schreibt sie mir gern in die Kommentare, ich brauche da wohl noch etwas Übung.

3 Comments on “Rezept: Vanillecupcakes mit Brombeerfrosting

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.