6 (gesunde) vegane Frühstücksideen

Ihr kennt ja bestimmt alle die Ernährungsweisheit, dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit am Tag ist. Früher bin ich sehr oft ohne etwas zu Essen in die Schule gegangen, entsprechend unkonzentriert war ich dann im Unterricht. Mittlerweile hat sich das geändert, um 7 Uhr morgens bekomme ich zwar jetzt auch keinen Bissen herunter, aber dann wird das Frühstück eben mitgenommen. Und gerade im Sommer gibt es so viele tolle Frühstücksvariationen und leckeres frisches Obst, dass man sich auch kreativ austoben kann. Heute zeige ich euch 6 vegane Frühstücksideen, die jeder nach seinem Geschmack verändern, und die man super vorbereiten und mitnehmen kann.

1. Sojaghurt mit Banane, Walderdbeeren und Cashewkernen
Die Walderdbeeren könnt ihr selbstverständlich auch durch normale Erdbeeren ersetzen. Wir haben ein paar Sträucher im Garten, von denen wir mindestens einmal pro Woche ein volles Schälchen ernten können. Mittlwerweile sind auch die ersten Himbeeren reif. 

2. Joghurt Smoothie
3-4 Erdbeeren, 1/2 Banane, 2 Aprikosen und ein paar Löffel Sojaghurt im Mixer pürieren. Wer mag kann noch ein wenig Agavendicksaft zum süßen dazugeben.

3. Overnight Oats
40g Haferflocken mit 200ml Sojamilch aufgießen und über Nacht einweichen lassen. Morgens etwas Zimtzucker drüberstreuen und das Lieblingsobst drauflegen. Wer möchte kann es vorher noch kurz in der Mirkowelle aufwärmen.

4. Pancakes mit Obst und Ahornsirup
Die Pfannkuchen kann man entweder frisch backen oder schon am Tag davor machen. Das Rezept gibt es hier, das Buchweizenmehl kann mit normalen Weizenmehl ersetzt werden. Mit viel Obst reichen zwei klein Pfannkuchen als Frühstück vollkommen aus um bis zum Mittagessen satt zu bleiben.

5. Fruchtsmoothie
Dieser Smoothie ist mit 3-4 Erdbeeren,1/2 Banane, je einer Hand voll Blaubeeren und Cashewkernen und Sojamilch zubereitet. Einfach das Obst und die Nüsse in einen Becher geben, mit Sojamilch aufgießen sodass die obersten Früchte gerade noch zu sehen sind und alles pürieren.

6. Fruchtmüsli
Die Zutaten sind hier Sojaghurt, Banane, Erdbeeren, Blaubeeren, Cashewkerne und etwas gepuffter Amaranth. Letzteren gebe ich oft in mein Frühstück, da er sehr viel Eiweiß und Ballaststoffe enthällt und weniger Kalorien hat als zB Haferflocken oder Kornflakes. 

Das gute an diesen Frühstücksideen ist, dass man die Früchte saisonal auswählen kann. Alles ist in weniger als 10min fertig, man kann also alles prima zubereiten solange der Kaffee durchläuft. Der Kaffee ist für mich übrigens ein wichtiger Bestandteil des Frühstücks, ohne einen guten Kaffee werde ich kaum richtig wach. Außerdem kann man alles bis auf die Pfannkuchen in einer gut verschließbaren Dose, einer Flasche oder einem Glas mitnehmen.

Wie findet ihr die Ideen?
Was ist euer Lieblingsfrühstück?

5 Comments on “6 (gesunde) vegane Frühstücksideen

  1. Mmmmmmh, das sieht alles sehr lecker aus – vor allem die Overnight-Oats. 🙂

    Liebe Grüße,
    Sara.

  2. Overnight Oats… kannte ich noch gar nicht. Das klingt einfach und wird mich heute Abend noch in die Küche verschleppen. Haferflocken habe ich sogar aktuell für die Hunde daheim. 🙂

  3. Hallo Savanna!
    Da hast Du echt ein paar schöne&flotte Kombinationen zusammengestellt, würde ich alle so übernehmen…;)
    Hab‘ einen schönen Tag!
    Sophie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.